Für alle statt für wenige



  • Schattenseiten der Konkurrenz im Gesundheitswesen

    Am 23.Februar.2017

    Überraschende Einsichten im Wirtschaftsflügel des Kantonsrats: SVP und FDP im St.Galler Kantonsrat anerkennt die kostentreibende Wirkung der Konkurrenz zwischen privaten und öffentlichen Spitälern. 



  • Bürgerliche Steuerpolitik ist bankrott

    Am 13.Februar.2017

    Mit 58.7 Prozent  sagen heute die StimmbürgerInnen im Kanton St.Gallen Nein zur USR III: Ein gewaltiger Sieg der Vernunft über die neoliberale Ideologie! Die Neuauflage muss ausgewogen aus Bern kommen. Und massvoll mit sozialen Ausgleichsmassnahmen umgesetzt werden.


  • USR III schadet der Schweiz und den Ländern des Südens

    Am 30.Januar.2017

    Die Schweiz gehört seit Jahren zu den Ländern, welche durch eine ausgeprägte Tiefsteuer-Politik international tätige Unternehmen anlockt und deren ausländischen Gewinne mit tiefen Sondersteuersätzen besteuert. Studien zeigen, dass genau durch solche weltweiten Steuervermeidungspraktiken von international tätigen Unternehmen, die Entwicklungsländer jährlich über 200 Mia. Franken verlieren.


  • USR III: Konzerne entlasten, Private belasten

    Am 20.Januar.2017

    Schon seit Jahren verabschieden sich die Unternehmen schleichend aus der Finanzierung unseres Kantons. Bei einer Annahme der USR III noch stärker! Nein zur USR III, sonst droht das nächste Sparpaket. Von Bettina Surber, SP-Kantonsrätin St.Gallen, Mitglied der Finanzkommission des Kantonsrats


  • Wie weiter nach dem Nein zur USR3?

    Am 13.Januar.2017

    Wir stehen unter Zwang? Wir müssen rasch handeln? Kaum Zeit für eine demokratische Debatte? Dieses Shock-and-awe-Argument der Bürgerlichen im Abstimmungskampf zur USR3 ist völlig fehl am Platz. Von Guido Berlinger-Bolt, Politischer Sekretär SP SG.


  • Nein zum nächsten Raubzugversuch auf die Bundeskasse – Nein zum NAF!

    Am 2.Januar.2017

    Die SP sagt klar Nein zur überrissenen Strassenoffensive und damit Ja zu einem ökologischen Mobilitätsverhalten. Der durch den NAF finanzierte neue Strassenbauboom würde zum Abbau bei Bildung und Forschung, öV, Service public, Renten, Entwicklungszusammenarbeit und Landwirtschaft führen. 


  • 2017: Mit Mut und Zuversicht ins Neue Jahr

    Am 29.Dezember.2016

    Was verbindet uns? Was gibt uns Mut für die Zukunft? Es ist die feste Überzeugung, dass sich eine demokratische, soziale und ökologische Welt gestalten lässt. Wir sind seit jeher jene politische Kraft, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Nur so können die drängenden Fragen von Wirtschaft, Gesellschaft und Staat gelöst werden. In diesem Sinne… Artikel ansehen


  • Die Angst vor Frauenquoten

    Am 19.Dezember.2016

    Quotenregelungen sind verbindlich, messbar und überprüfbar. Sie finden in der Schweizer Politik anerkannterweise Anwendung und sind in Reglementen verankert. Sei dies in den Parlamenten bei der Verteilung der Kommissionssitze nach Parteizugehörigkeit und Anzahl Sitze der Partei oder bei der politischen Zusammensetzung der Gerichte usw. – klassische Quotenregelungen! Warum sind Quotenregelungen in der Kategorie Geschlecht für… Artikel ansehen


  • SP SG will Verbot von Hakenkreuz und Hitlergruss

    Am 16.Dezember.2016

    Die SP Kanton St.Gallen ist empört und enttäuscht über den Entscheid der St.Galler Staatsanwaltschaft, gegen die Verantwortlichen des grössten Neonazi-Konzert Europas in Unterwasser letzten Oktober keine rechtlichen Schritte einleiten zu können. Die SP prüft die Verschärfung des Gesetzes. Von Guido Berlinger-Bolt, Politischer Sekretär SP SG