Für alle statt für wenige



  • RASCHE ENTSCHEIDE SIND GEFORDERT – SP FORDERT MINDESTMASS AN DEMOKRATIE

    Am 19.März.2020

    Die SP unterstützt den Entscheid des Kantonsratspräsidiums, die Aprilsession auszusetzen. Damit folgt der Kantonsrat den Vorgaben des Bundes. Es ist entscheidend, dass die Ausbreitung des Virus verlangsamt werden kann und dass Menschenansammlungen vermieden werden. Gleichzeitig sieht die SP aber auch eine grosse Schwierigkeit in diesem Entscheid, weil sich die Frage nach der Handlungsfähigkeit des Staates… Artikel ansehen



  • EIN SIEBTEL IST NICHT GENUG

    Am 12.März.2020

    Die Rede von Andrea Scheck, Präsidentin der SP Frauen St.Gallen, zur Nomination von Laura Bucher für den zweiten Wahlgang der Regierungsratswahl vom 19. April.




  • SP IST ENTTÄUSCHT: REGIERUNG HÄLT AN SCHLIESSUNGSENTSCHEIDEN FEST UND STREBT GROSSEN PRIVATISIERUNGSSCHRITT AN

    Am 27.Februar.2020

    Am Donnerstag publizierte die St.Galler Regierung die Botschaft zur Spitalvorlage. Die Vorlage ist für die SP des Kantons St.Gallens ernüchternd und enttäuschend: Trotz all der Reaktionen aus den Regionen, von Berufsverbänden und sogar bürgerlichen Kreisparteien beharrt die Regierung auf ihrer eingeschlagenen Abbaustrategie. Sie macht zudem aus dem Spitälerabbau ein völlig unzeitgemässes Privatisierungsprojekt. Von Laura Bucher,… Artikel ansehen


  • SP kämpft seit Jahrzehnten für Klimawende

    Am

    Die FDP und die CVP, aber noch stärker die SVP haben in der Aprilsession alles getan, um ein griffiges Energiegesetz zu verzögern bzw. ganz zu verhindern. Von Max Lemmenmeier, Präsident der SP Kanton St.Gallen.


  • Mehr Gerechtigkeit schaffen: Abstimmung über Prämienentlastung

    Am

    Es gibt neue Hoffnung für Versicherte mit kleineren und mittleren Einkommen: Die Prämien-Entlastungs-Initiative ist zustande gekommen, wie die Bundeskanzlei heute mitteilt. Die SP ist erfreut, dass die Stimmbevölkerung nun entscheiden kann, dass kein Haushalt und keine Einzelperson mehr als zehn Prozent des verfügbaren Einkommens für die Krankenkassenprämien zahlen muss. 


  • SP STOPPT DEN VERWALTUNGSRAT DER SPITALVERBUNDE UND STÄRKEN VEREINBARKEIT VON FAMILIE UND BERUF

    Am 18.Februar.2020

    Die SP setzt sich am 2. Sessionstag der Februarsession mit zwei wichtigen Anliegen für die Regionensolidarität durch: Zum einen stoppt die SP den schleichenden Leistungsabbau in den öffentlichen Spitälern durch den Spitalverwaltungsrat. Zum andern ermöglicht die SP in den Gemeinden eine flächendeckende ausserfamiliäre Kinderbetreuung. Von Guido Berlinger-Bolt, Politischer Sekretär. 


  • WOHNEN MÜSSEN ALLE – JA ZU MEHR BEZAHLBAREN WOHNUNGEN!

    Am 4.Februar.2020

    Endlose Menschenschlangen bei der Besichtigung einer günstigen Wohnung in den grossen Schweizer Städten, steigende Belastung der Gemeindebudgets durch dringend notwendige Wohnzuschüsse von finanziell Schwachen, Mieterinnen und Mieter, die bis zu 36 Prozent ihres Einkommens für die Miete hinblättern. Das Wohnungsangebot im günstigen Bereich ist verschwindend klein geworden, und dies, obwohl wir Rekord tiefe Hypothekarzinsen und… Artikel ansehen