Für alle statt für wenige


DER KAMPF FÜR MENSCHLICHKEIT, RECHTSSTAAT UND SICHERHEIT

16.November.2019

Fredy Fässler wurde am Freitagabend, 15. November von den Delegierten der SP Kanton St.Gallen für eine dritte Amtszeit nominierten. Hier die Rede zum Wahlvorschlag von SP-Kantonsrätin Monika Simmler. 

Liebe Genossinnen und Genossen

Im Namen der Geschäftsleitung schlage ich den Delegierten der SP SG unseren bisherigen Regierungsrat Fredy Fässler zur Nomination vor. Eigentlich ein leichter Job. Ich könnte einfach sagen, Fredy Fässler hat sich bewährt, ist solid und hat nichts falsch gemacht, also hoch mit euren Wahlkarten. Das trifft zwar alles durchaus zu, das ist aber noch längst nicht alles.

Ich wähle Fredy Fässler nicht nur, weil er nichts falsch gemacht hat, sondern weil er sehr, sehr vieles richtig gemacht hat und wir uns glücklich schätzen können, mit ihm nicht nur einen äusserst guten Sicherheits- und Justizdirektor zu haben, sondern darüber hinaus auch einen echten, ehrlichen, überzeugten, engagierten, ausdauernden, idealistischen, herzlichen und nicht zuletzt unterhaltsamen Sozialdemokraten in der St. Galler Regierung.

Permanenter Balanceakt – der Fredy Fässler ausgezeichnet gelingt

Ein Sozialdemokrat, der für Polizei, Militär und Justiz zuständig ist, und das in einem bürgerlich regierten Kanton, ist ein Sozialdemokrat, der gelernt haben muss, einen permanenten Balanceakt zu vollziehen. Hyperventilierende Rechtskonservative, die am liebsten jeden einbuchten wollen; supermoderne Psychiater, die mit ihren Algorithmen jeden Gewaltakt vorhersagen wollen; Personal, das im Wesentlichen aus der „unkompliziertesten Berufsgruppe überhaupt“ besteht, also aus Juristinnen und Juristen; ein Polizeikorps, das gerne freie Hand haben will; Fussballfans, die doch auch mal eine Petarde werfen wollen, und dann noch der selbsternannte Anti-Law&Order-Flügel unserer Partei, also Leute wie ich, die bei allem, das vom SJD kommt, grundsätzlich mal die Nase rümpfen, könnte es sich doch um eine neue Überwachungsmassnahme handeln. So lassen sich Fredys Anspruchsgruppen wohl im Wesentlichen charakterisieren. Und es muss doch als besondere Leistung gelten, dass ihm der Balanceakt, zwischen diesen diversen Ansprüchen stets gelingt.

Sorgfalt und Bedachtheit – Fredy Fässler hält die Grundwerte hoch

Er gelingt ihm, weil er nicht vergessen hat, woher er kommt. Ob im Asylwesen oder im Umgang mit Straftätern. Fredy Fässler weiss, was Menschlichkeit heisst und heissen muss.

Es gelingt ihm, weil er die Bedeutung des Rechtsstaats nicht nur kennt, sondern auch tagtäglich zeigt, dass die permanenten Herausforderungen, die sich unserem Rechtsstaat stellen, Sorgfalt und Bedachtheit erfordern. Grundwerte gilt es dabei hochzuhalten, ohne die Bedürfnisse der Praxis aus den Augen zu verlieren.

Der Balanceakt gelingt ihm vor allem, in dem er Sicherheit schafft ohne einen Überwachungsstaat zu befördern. Fredy Fässler hat verstanden, dass Sicherheit und Freiheit sich nicht zu widersprechen brauchen. Ich bin äusserst froh, haben wir – gerade in Zeiten, in denen die Sicherheitspolitik auch ganz andere Züge annehmen kann – einen sozialdemokratischen Sicherheitsdirektor. Und ich bin froh, ist es Fredy Fässler.

Der Kampf für Menschlichkeit, Rechtsstaat und Sicherheit 

Der Kampf für diese Menschlichkeit, Rechtsstaatlichkeit und Sicherheit, aber auch für sozialen Ausgleich, die Klimawende, gute Löhne und Renten und echte Gleichstellung, führen wir auch im kommenden Wahlkampf. Fordern wir ein, was uns schon längst zusteht. Und zwar JETZT. Es ist die Zeit gekommen, unsere Werte weiterhin hochzuhalten und Vertrauen zu haben. Vertrauen, dass sich Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität als Grundpfeiler einer modernen Gesellschaft durchsetzen werden. Sowohl im Sicherheits- und Justizdepartement mit unserem Regierungsrat Fredy Fässler als auch im restlichen Kanton.

Nominieren wir Fredy Fässler und kämpfen wir für den Wandel und Fortschritt in St.Gallen!

Monika Simmler, von 2012-2016 Präsidentin der SP Kanton St.Gallen, seit 2016 Kantonsrätin aus St.Gallen hielt diese Rede am Nominationsparteitag der SP SG, am 15. November 2019. Die Delegierten nominierten daraufhin Fredy Fässler für die Regierungswahlen vom 8. März 2020. Fredy Fässler leitet seit 2012 das Sicherheits- und Justizdepartement und tritt für eine dritte Amtszeit an. 




SP vor Ort