Für alle statt für wenige


LAURA BUCHER GEWÄHLT – SP VERTEIDIGT DEN ZWEITEN SITZ FÜR DAS SOZIALE, ÖKOLOGISCHE ST.GALLEN

20.April.2020

Ein Kopf-an-Kopf-Rennen, in dem das fortschrittliche, urbane St.Gallen den Ausschlag gegeben hat: Laura Bucher ist im zweiten Wahlgang in die Regierung gewählt. 

Laura Bucher ist nach einem aussergewöhnlichen Corona-Wahlkampf am 19. April in die St.Galler Regierung gewählt. Das soziale, ökologische St.Gallen ist damit angemessen mit zwei Sitzen in der Regierung vertreten. Neben Laura Bucher mit Regierungsrat Fredy Fässler. Laura Bucher selber sagt: «Ich freue mich über diesen Wahlerfolg sehr. Ich fühlte mich von Anfang an getragen von einer breiten Bewegung der fortschrittlichen Kräfte in diesem Kanton.» Und weiter: «Mein Wahlerfolg heute ist der Erfolg für die Frauen, für die Kulturschaffenden, für die Familien, vor allem aber für die vielen, vielen Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, die materielle Not leiden. Dafür, dass sie alle in der Regierung Gehör finden, steht dieser Wahlerfolg.»

SP SG gratuliert Laura Bucher zum Wahlergebnis

Parteipräsident Max Lemmenmeier gratuliert Laura Bucher im Namen der Partei herzlich zum Wahlergebnis. Er dankt allen Engagierten im Wahlkampf: „Alle haben geholfen, ein Freudentag für mich und für die SozialdemokratInnen in diesem Kanton! Hunderte GenossInnen haben sich am Telefon, über Social Media, in persönlichen Briefen und Postkarten, in Leserbriefen und mit vielen einzelnen kleinen Spenden engagiert.“ Laura Bucher schliesst sich diesem Dank an: Die breite Unterstützung für Laura Bucher vom Sekretariat der SP Schweiz bis hin zu vielen, vielen GenossInnen hat funktioniert. Ein besonderer Dank gilt den SP Frauen*, der Frauenzentrale und weiteren Frauenorganisationen. Daneben auch den Engagierten in der Juso und in der Klimabewegung. Auch sie haben die Kandidatur Laura Buchers mitgetragen und den Wahlkampf auf social media wesentlich mitgeprägt. Ein grosses Dankeschön gebührt auch den Gewerkschaften und allen unterstützenden Verbänden und befreundeten Organisationen.

Und selbstverständlich geht ein grosser Dank an die Grünen. Sie haben mit ihrem Verzicht auf eine erneute Kandidatur für den zweiten Wahlgang wesentlich zum Erfolg des ökologisch-sozialen Lagers beigetragen. Gemeinsam werden SP und Grüne alles daransetzen, dass dieser Kanton grundlegenden Probleme der Klimakrise mit zukunftsfähige Antworten angehen.

Laura Bucher: „Ein Freudentag für alle Frauen in diesem Kanton“

Laura Bucher sagt: „Es macht mich stolz, den zweiten Sozialdemokratischen Sitz in der St.Galler Regierung von Heidi Hanselmann verteidigt zu haben. Heute ist ein Freudentag für alle Frauen in diesem Kanton. Zwei Legislaturen war Heidi Hanselmann die einzige Frau in der Regierung. Dieser Zustand ist nun glückicherweise beendet. Die Frauen sind neu zu zweit in der Regierung vertreten; das ist wichtig und gut.“ Der 19. April 2020 ist ein Freudentag für alle ökologischen Stimmen und für die Frauen in diesem Kanton. Verbunden mit diesem Tag ist die Hoffnung, dass die sozialen und gesellschaftspolitischen Fragen rund um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie viel konkreter in der Regierung thematisiert werden. Guido Berlinger-Bolt, Politischer Sekretär SP SG




SP vor Ort