Für alle statt für wenige


HIER KÖNNEN SIE AB DEM 27. NOVEMBER FÜR DIE ST.GALLER KLIMAFONDS-INITIATIVE UNTERSCHREIBEN

7.Oktober.2021

Der Klimawandel ist keine Gefahr in der Zukunft – der Klimawandel findet jetzt statt: Überschwemmungen, Starkwinde, Murgänge und Regensommer sind die untrüglichen Zeichen dafür. All diesen Gefahren zum Trotz schafft es die rechtsbürgerliche Mehrheit in diesem Kanton nicht, die Treibhausgase schnell und spürbar zu reduzieren. Die SP will nicht länger zuwarten, sondern handeln. Jetzt! Von Andrea Scheck, Präsidentin der SP Kanton St.Gallen.

Die SP will so rasch wie möglich alle Öl- und Gasheizungen durch klimaneutrale Anlagen ersetzen. Die SP will alte Häuser und Wohnblocks zügig energetisch sanieren.

Die SP will den sofortigen Ausbau der Stromgewinnung durch erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Windkraft und Biomasse.

Und die SP will gezielte Massnahmen zur Energieverbrauchsreduktion.

Dafür muss unser Kanton sein Erspartes klug einsetzen! 1500 Millionen Franken beträgt das Eigenkapital des Kantons St.Gallen. Es ist Zeit, einen Teil davon in die Zukunft unserer Quartiere und Dörfer einzusetzen. 100 Mio. Franken davon will die SP in einen Klimafonds einspeisen, der den Umbau in einen klimaneutralen Kanton St.Gallen finanziert. 100 von 1500 Mio. Franken für die Zukunft unserer Kinder und Enkel. 100 Mio. Franken für einen lebenswerten Kanton zwischen Bodensee und Walensee, zwischen Wil und Pizol. 100 von 1500 Mio. Franken als Beitrag an das globale Engagement gegen die Ursachen des Klimawandels.

Wir fordern Investitionen in unsere Zukunft – für eine lebenswerte, klimagerechte Welt für alle.

Mit der Initiative wird der Kanton einen Fonds mit einem Volumen von 100 Mio. Franken einführen. Daraus fliessen jährliche Tranchen für mehr klimaneutrale Energiegewinnung, in die Gebäudesanierung und in die Verminderung des Energieverbrauchs im Kanton St.Gallen. Geäufnet wirdl der Fonds aus dem besonderen Eigenkapital, welches aktuell einen Bestand von 264,4 Mio. Franken aufweist; das besondere Eigenkapital ist einer der St.Galler Reservetöpfe, die zusammen 1500 Mio. Franken angehäuft haben. Die SP will mit diesem Geld keine weiteren Steuersenkungen finanzieren und stellt sich den rechtsbürgerlichen Kräften in den Weg. Nicht die Reichen von heute sollen davon profitieren. Nein: Unsere Kinder und Enkelkinder von morgen sollen gute Chancen und eine gute Zukunft haben. Die SP fordert mit dem 100 Mio. Klimafonds den Umstieg in die neue Welt des wirksamen Klimaschutzes: Für eine Zukunft in einer lebenswerten, klimagerechten Welt für alle.

Unterschriftensammlung ab November

Die SP rechnet, die nötigen 4000 Unterschriften ab November sammeln zu können. Über die kalte Winterzeit und über die Festtagspause. Das wird vielleicht nicht einfach werden. Unsere erfolgreiche Unterschriftensammlung zum Spitalreferendum vor einem Jahr zeigt uns aber: Es ist absolut möglich.

Alle Engagierten werden Unterschriften auch auf dem elektronischen Weg, über diese Website sammeln können. (Guido Berlinger-Bolt, Politischer Sekretär der SP Kanton St.Gallen)




SP vor Ort